09.07.2015: FC Blau-Gelb Überruhr 1974 – SG Wattenscheid 09 – 0 : 3 (0: 2)

Bezirkssportanlage Essen-Überruhr, Überruhrstr. 250, 45277 Essen

Tore: 0:1 Benkovic (12.), 0:2 Benkovic (43.), 0:3 Kaya (89.)

Zuschauer: 200

Food: Fiel heute aus. Wobei die Bratwurst recht ordentlich aussah...

       

Das zweite Testspiel der SG Wattenscheid 09 in der Vorbereitung zur neuen Saison, beim Essener A-Kreisligisten FC Blau-Gelb Überruhr, brachte neben etwas Licht auch noch viel Schatten und am Ende nur einen 3:0-Sieg gegen gut eingestellte Gastgeber, die die Begegnung bis zum Schluss offen halten konnten. Die Tore für die Sportgemeinschaft erzielten Ivan Benkovic (12. & 43.) sowie Güngör Kaya unter freundlicher Hilfe des Überruhrer Schlussmanns Issa (89.). Zudem sah Kapitän Burak Kaplan wohl für den Ausspruch “Willst du mich verarschen?” vom Schiedsrichter nach 71 Minuten die Rote Karte. Manche lernen es halt nie...

Die Bezirkssportanlage Überruhr wurde Anfang der 1980er Jahre erbaut und verfügt neben dem heute genutzten Rasenplatz auch über zwei Aschenplätze von denen einer, nach dem Willen von SPD und CDU, möglichst noch im Jahre 2015 einen Kunstrasenbelag erhalten soll. Alle Plätze sind mit einer kleinen Flutlichtanlage ausgestattet, zudem besitzt der Rasenplatz eine Tartanbahn sowie eine stolze Kapazität von knapp 7.500 Plätzen. Die Mehrheit der Zuschauer verteilt sich dabei auf die großzügige Stufenanlage auf der einen Längsseite. Der FC Blau-Gelb Überruhr nutzt die BZA übrigens erst seit der Aufgabe der ehemaligen Sportanlage am Hinseler Hof, die im Zuge des "Masterplan Sport" erfolgte. Zudem wird mit dem SV Teutonia Überruhr voraussichtlich ab Mitte September 2015 ein weiterer Verein zur Bezirkssportanlage Überruhr umziehen. Zuvor diente sie schon der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft als Trainingsgelände, die SG Wattenscheid 09 trat zu Bundesligazeiten zu einem Testspiel gegen eine Amateurauswahl an, Endspiele des Kreispokals Essen Süd/Ost wurden in Überruhr angesetzt, Schulen richten ihre Turniere auf den Ascheplätzen aus und Leichtathleten nutzen die Laufbahn um den Rasenplatz für ihre Aktivitäten.

Zurück