20.09.2014: BVB Traditionsmannschaft – Farat Toku Allstars – 4 : 2 (0 : 0)

Karl-Hirsch-Stadion, Zur Burkuhle 86, 44791 Bochum-Kornharpen

Tore: Irgendwie gingen diese Details heute an uns vorbei...

Zuschauer: 200

Food: Ein hervorragendes Sucuk-Brötchen mit Zaziki und Krautsalat

       

Leider nur knapp 200 Zuschauer fanden an diesem verregneten Samstagabend den Weg ins Karl-Hirsch-Stadion, um sich dieses von Farat Toku organisierte Benefizspiel zugunsten der jesidischen Flüchtlinge im Nordirak anzuschauen. Aber diese bereuten ihr Kommen sicherlich nicht. Denn die Wasserspielchen der zahlreichen ehemaligen Profis auf dem eigentlich unbespielbaren Untergrund hatten allerhöchsten Unterhaltungswert. So zeigten neben dem Ex-09-Torjäger Samy Sané, Carsten „Erle“ Wolters, Zaubermaus Dariusz Wosz und dem brasilianischen Kugelblitz Ailton über 20 weitere Liga-Größen von gestern und vorgestern nicht nur viel Herz, sondern auch, dass sie am Ball nicht viel verlernt haben. Am Ende standen neben der guten Tat auch mehrere tausend Euro Erlös für die, die es dringend gebrauchen können.

Das Karl-Hirsch-Stadion, Heimat des aktuellen Bezirksligisten SV Vorwärts Kornharpen 2009, hat definitiv schon bessere Zeiten erlebt. So stieg der Vorgängerclub SV Vorwärts Kornharpen im Sommer 2009 sogar in die Oberliga Westfalen auf, ging dann aber im gleichen Jahr in die Insolvenz. Seitdem hat sich an dem Stadion, das neben einer kleinen, überdachten Stehtribüne und einer Reihe Bänke auf der Gegengeraden über keinen weiteren Ausbau verfügt, wohl nicht mehr viel getan und das ehemals mit 5.000 Zuschauern angegebene Fassungsvermögen dürfte heute wohl nicht mehr erreicht werden.

 Zurück