25.08.2014: Hastings United FC – Hythe Town FC - 2 : 1 (1 : 1)

The Pilot Field, Elphinstone Road, Hastings, East Sussex, TN34 2AX, England (UK)

Tore: 1:0 Cook (27.), 1:1 Sullivan (45.), 2:1 Sawyer (60., FE)

Zuschauer: 238

Food: Zum Aufwärmen blieb es heute bei Kaffee und der schmeckt hier bekanntlich grausam...

     

“Und der Himmel öffnete seine Schleusen”. So in etwa lässt sich die Rückfahrt von der Isle of Wight zur Fähre nach Dover umschreiben. Es regnete in einer Tour Bindfäden, es gab kaum Stellen unter der Kombi, die nicht nass waren und da kam der 90-minütige Halt in Hastings gerade recht. Allerdings entpuppte sich auch hier die Suche nach dem Ground als nicht gerade einfach und nur Dank eines netten Einheimischen, der uns bis zum Stadion brachte, erlebten wir auch den Anpfiff im „Pilot Field“.

In der ersten Hälfte war diese Partie der Ryman League Division One South, also der achten englischen Liga, allerdings auch nicht wirklich zur Erwärmung geeignet. Die Gastgeber des Hastings United FC hatten zwar mehr vom Spiel, kombinierten auch recht gefällig und gingen verdient nach 27 Minuten mit 1:0 in Führung, aber die Gäste aus Hythe glichen eher überraschend noch vor der Pause aus. Erst nach dem dann wirklich wärmenden Pausentee nahm die Partie an Fahrt auf, beide Teams erhöhten die Schlagzahl und das Heimteam gewann die dann ausgeglichene Partie letztlich aufgrund eines berechtigten Foulelfmeters mit 2.1. Ein Blick auf die Tabelle, in der sich beide Teams im unteren Drittel des 24er Feldes bewegen, zeigt allerdings, dass in dieser Liga sicherlich auch besserer Fußball geboten wird...

       

„The Pilot Field“ wurde im Jahre 1921 eröffnet und seitdem nicht nur für Fußballspiele, sondern auch für Hunde- und Speedwayrennen genutzt. Der Hauptnutzer dieses urigen Stadions ist seit 1985 der neue Club Hastings United, nachdem sich der gleichnamige Vorgänger aus finanziellen Gründen auflöste. Im Mittelpunkt steht der tolle alte „Grandstand“, der unter seinem Giebeldach rund 800 Sitzplätze bietet. Zudem gibt es überdachte Tribünen, die so genannten „terraces“, hinter beiden Toren und einen großen Hang gegenüber der Haupttribüne, der auch zahlreiche Stehplätze bietet. Umgeben ist das Spielfeld von einer Aschebahn, wodurch die Zuschauer relativ weit entfernt vom Spielgeschehen sind. Und auch die vorhandene Flutlichtanlage macht heute nicht den hellsten Eindruck. Der Zuschauerrekord bei Fußballspielen liegt übrigens bei 4.888 Zuschauern, aufgestellt in einem Freundschaftsspiel zwischen Hastings United und Nottingham Forrest. Der Rekord in einem Ligaspiel beträgt 1.834 Zuschauer und wurde beim Spiel Hastings United gegen den AFC Wimbledon aufgestellt.

 Zurück