01.05.14: SV Union Velbert 2011 - 1. FC Monheim - 2 : 3 (0 : 2)

Ernst-Adolf-Sckär-Sportplatz, Günter-Kratz-Weg 1, 42553 Velbert

Tore: 0:1 Hombach (12.), 0:2 Hombach (37.), 1:2 Odhiambo (55.), 1:3 Hombach (71.), 2:3 Azemi (75.)

Zuschauer: 100

Food: Ganz oldschool – Bratwurst im Brötchen und Pils aus der Flasche...

     

Im Abstiegskampf der Landesliga Niederrhein 1 kam es heute zum Duell der beiden Aufsteiger Union Velbert und 1. FC Monheim. Und bei der Auswahl der Partie wurde wieder einmal ein gutes Händchen bewiesen, denn in einem interessanten und abwechslungsreichen Match, das die Gäste aus Monheim am Ende nicht unverdient für sich entschieden, sahen die knapp 100 Zuschauer nicht nur 5 Tore und zahlreiche hochkarätige Chancen, sondern auch eine dramatische Schlussviertelstunde, in der die Gastgeber auf den Ausgleich drängten, am Ende aber an der vielbeinigen Gästeabwehr und dem eigenen Unvermögen scheiterten. Monheim sammelt dadurch wichtige Punkte gegen den Abstieg, die Velberter werden wohl bis zum letzten Spieltag zittern müssen...

       

Der SV Union Velbert, der im Jahre 2011 durch die Verschmelzung der Vereine FC Tönisheide und TuS Neviges entstand, trägt seine Heimspiele auf dem Ernst-Adolf-Sckär-Sportplatz in Velbert-Tönisheide aus. Die im Jahre 2004 fertiggestellte und nach einem ehemaligen Velberter Lokalpolitiker benannte Anlage verfügt über ein Kunstrasenspielfeld mit Laufbahn, Flutlichtanlage und Sozialgebäude, das neben dem Vereinsheim des SV Union auch ein Fitnessstudio und das Sportheim des Leichtathletikclubs ASV Tönisheide, dem zweiten Nutzer der Anlage, beheimatet. Die maximal 2.500 Zuschauer verteilen sich bei Veranstaltungen mehrheitlich entlang der Spielfeldumrandung, wobei auch einige überdachte Stehplätze im Bereich des Gebäudes zur Verfügung stehen. Zudem nutzen einige Zuschauer auch den Balkon des Vereinsheims. Insgesamt eine nette kleine, für die Landesliga vollkommen ausreichende Anlage.

 Zurück