14.11.2013: SC Rhenania Hochdahl – SV Hilden-Nord – 1 : 3 (1 : 0)

Sportplatz Grünstraße, Grünstr. 17, 40699 Erkrath-Hochdahl

Tore: 1:0 Specht (14.), 1:1 Schwabe (50., ET), 1:2 Donath (65.), 1:3 Aquila (83.)

Zuschauer: 80

Food: Eine sehr würzige Bratwurst mit Senf

       

In der zweiten Runde des Düsseldorfer Kreispokals empfing an diesem Abend der A-Kreisligist Rhenania Hochdahl den Landesligisten SV Hilden-Nord auf seiner Platzanlage an der Grünstraße (eigentlich hatten die Gäste das Heimrecht, aber weil die Hochdahler unbedingt vor eigenem Publikum spielen wollten, tauschten die Hildener das Heimrecht - mit der Bedingung, die Begegnung dafür eine Woche vorzuziehen). Und der Plan der Gastgeber wäre fast aufgegangen: Vor eigenem Publikum war in der ersten Hälfte kein Zweiklassenunterschied zu sehen und die Gastgeber führten sogar nicht ganz unverdient mit 1:0. Nach dem Pausentee allerdings legten die Gäste eine Schüppe drauf, übernahmen die Initiative und die Tore zum letztlich verdienten Sieg fielen dann zwangsläufig.

Im Jahre 2006 hat auch auf dem Sportplatz Grünstraße in Erkrath die Zukunft begonnen. Denn damals erhielt der SC Rhenania Hochdahl einen modernen Kunstrasenplatz, der den alten Tennenplatz ersetzte. Gleichzeitig entstanden neue Umgangswege, ein Kleinspielfeld und die Flutlichtanlage wurde modernisiert. Dafür verschwanden aber leider auch die alten Stehtraversen auf der Hangseite. Die Gesamtkosten für die Neugestaltung des Sportplatzes beliefen sich dabei auf rund 740.000 Euro. Zudem steht ein schickes neues Vereinsheim kurz vor der Vollendung und macht den Sportplatz damit noch attraktiver.

 Zurück