20.05.2013: SV Schermbeck 1912 - SG Wattenscheid 09 - 1 : 2 (1 : 0)

Volksbank-Arena, Im Trog 52, 46514 Schermbeck

Tore: 1:0 Ouro-Akpo (8.), 1:1 Trisic (47.), 1:2 Koitka (63.)

Zuschauer: 450

Food: Den Vergleich zwischen Sucuk und Bratwurst gewann die türkische Spezialität klar...

     

Durch einen 2:1-Arbeitssieg beim SV Schermbeck und dem zeitgleichen Unentschieden des TuS Erndtebrück in Rhynern hat sich die SG Wattenscheid 09 ein Vier-Punkte Polster auf einen Nichtaufstiegsplatz erarbeitet und sich nach einer kleinen Durststrecke wieder eine hervorragende Ausgangsposition verschafft. Allerdings erlebten die mitgereisten Anhänger eine grottenschlechte erste Hälfte und eine diskussionsreiche Halbzeitpause gefolgt von einer um Welten besseren zweiten Hälfte, in der die SGW durch zwei Tore von Trisic und Koitka das Spiel noch drehen konnte.

       

Der ehemalige Waldsportplatz - heute neumodisch "Volksbank-Arena" genannt – war bis vor einigen Jahren noch ein typischer Sportplatz "auf dem Land" - mit gepflegtem Rasenplatz und umgeben von Aschenbahn und Bande. Zur Saison 2008/09 allerdings erlebte die Anlage erhebliche Umbauten: Nicht nur, dass man in Eigenregie am ehemaligen Grashang eine Stehplatztribüne mit 10 Stufen für rund 1.900 Zuschauer (inklusive abgetrenntem Gästeblock) errichtet hat, es entstand auf der gegenüberliegenden Seite zudem eine kleine überdachte Tribüne mit rund 360 Sitz- und weiteren Stehplätzen. Zusätzlich wurden die Kabinen vergrößert, eine Sprecherkabine installiert und der Rasenplatz mit einer Drainage versehen. Durch diese Maßnahmen gehörte man zu den wenigen Vereinen, die die erteilten Auflagen für die damals neue und inzwischen schon wieder abgeschaffte NRW-Liga erfüllen konnten. Und das auch noch mit einem recht ansehnlichen Ergebnis und minimalem Kostenaufwand, der nach Aussagen des Vereins weniger als 150.000 Euro betrug.

 Zurück