19.03.2013: SC Post Altenbochum 1920/27 – SG Wattenscheid 09 - 1 : 5 (0 : 2)

Sportanlage Am Pappelbusch (KR), Am Pappelbusch 38, 44803 Bochum

Tore: 0:1 Grembowietz (25.), 0:2 Ersoy (26.), 0:3 Sarisoy (63.), 0:4 Trisic (68., FE),
1:4 Gürsoy (82.), 1:5 Rocys (86.)

Zuschauer: 141

Food: Mittelmäßige, zu klein geratene Bratwurst im Brötchen

       

Durch einen 5:1-Erfolg beim Tabellenführer der Kreisliga A1 SC Post Altenbochum steht die SG Wattenscheid 09 im Halbfinale um den Moritz-Fiege-Pokal (früher hätte man den Wettbewerb einfach Kreispokal Bochum genannt). Dabei war allerdings erst einmal Warten angesagt, denn einer der beiden Schiedsrichterassistenten hatte das Spiel im wahrsten Sinne des Wortes verpennt und sorgte dadurch für eine rund 40-minütige Verspätung des Anpfiffs. Die Sportgemeinschaft ließ sich dadurch jedoch nicht beeindrucken, führte durch Grembowietz und Ersoy zur Pause bereits mit 2:0 und legte durch Sarisoy, Trisic und Rocys nach. Gürsoy erzielte für die Gastgeber den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4.

Die Sportanlage am Pappelbusch, nicht nur die Heimat des SC Post Altenbochum, sondern auch der Sportfreunde Altenbochum, verfügt über keinen nennenswerten Ausbau, sieht man mal von den Graswällen auf zwei Seiten der Anlage ab. Dafür spielt man hier seit dem Jahre 2002 auf einem modernen Kunstrasen, der von einer ebenfalls recht neuen Flutlichtanlage ausgeleuchtet wird. Groß ist hingegen das gastronomische Angebot, welches man heute an immerhin zwei festen Verkaufsständen und im Vereinsheim des SC wahrnehmen kann. Zudem besitzen die Sportfreunde im Bereich der ehemaligen Kurve ebenfalls ein eigenes Vereinsheim.

 Zurück