15.08.2012: Deutschland – Argentinien - 1 : 3 (0 : 1)

Commerzbank-Arena, Mörfelder Landstrasse 362, 60528 Frankfurt

Tore: 0:1 Khedira (45.+1, ET), 0:2 Messi (52.), 0:3 Di Maria (73.), 1:3 Höwedes (81.)

Zuschauer: 48.808 (ausverkauft)

Food: Auch heute die leckere Rindswurst am Hexenhäuschen zwischen S-Bahnhof und Stadion.

     

48 Tage nach dem EM-Halbfinal-Aus hat die deutsche Nationalmannschaft die geplante Wiedergutmachung verpasst und einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt. Die knapp eine Stunde in Unterzahl agierende DFB-Auswahl (Zieler hatte nach einer Notbremse in der 30. Minute die rote Karte gesehen) unterlag beim Auftakt ihrer "Mission 2014" in Frankfurt gegen Argentinien mit Weltfußballer Lionel Messi deutlich mit 1:3 (0:1) und ließ so den markigen Worten von Bundestrainer Joachim Löw trotz einer zunächst guten Vorstellung keine Taten folgen. Ausgerechnet Sami Khedira brachte die Gauchos in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit einem Eigentor auf die Siegerstraße. Barcelonas Superstar Messi erhöhte in der 52. Minute auf 2:0, Angel di Maria (73.) gelang das 3:0 für Argentinien, Benedikt Höwedes erzielte in der 81. Minute zumindest noch den Ehrentreffer.

       

Die Commerzbank-Arena ist seit dem Jahre 2005 die neue Heimat von Eintracht Frankfurt. Sie entstand bei laufendem Spielbetrieb durch einen etappenweisen Umbau des ehemaligen Waldstadions und wurde beim Confederations-Cup Match Deutschland - Australien am 15.06.2005 offiziell eröffnet. Als architektonisches Highlight (mit einigen Kinderkrankheiten) gilt das verschließbare Dach, das vollständig im zentral über dem Spielfeld aufgehängten Videowürfel zusammengefaltet werden kann. Die Kapazität der Commerzbank-Arena beträgt bei Bundesligaspielen 52.300 (43.000 Sitz- und 9.300 Stehplätze), bei internationalen Spielen 48.500 Sitzplätze. Insgesamt kann man den von den Fans des Stadtrivalen FSV Frankfurt häufig auch als „Kommerzarena am Flughafen“ bezeichneten neuen Adlerhorst als durchaus gelungen bezeichnen, wobei besonders die Akustik bei den Heimspielen der Eintracht ein Hammer ist.

 Zurück