13.07.2012: SG Sonnenhof Großaspach – FC Schalke 04 – 2 : 4 (0 : 2)

comtech Arena, Fautenhau 1, 71546 Aspach-Großaspach

Tore: 0:1 Edu (33.), 0:2 Edu (36., FE), 0:3 Jurado (52.), 0:4 Pukki (58.),
1:4 Binakaj (70., FE), 2:4 Lang (79.)

Zuschauer: 5.201

Food: Sehr geschmackvolle Rindswurst im Brötchen

     

Sozusagen bei einem kurzen Zwischenstopp auf dem Weg ins Trainingslager nach Donaueschingen konnte der FC Schalke 04 bei der SG Sonnenhof Großaspach auch sein zweites Testspiel gewinnen. Vor mehr als fünftausend Zuschauern in der nagelneuen comtech Arena gewannen die Knappen dabei nach Treffern von Edu (2), Jurado und Teemu Pukki mit 4:2 beim letztjährigen Vizemeister der Regionalliga Süd. Für die Gastgeber trafen Shqiprim Binakaj und Daniel Lang in der Schlussphase einer recht einseitigen Partie, bei der die Gäste aus Gelsenkirchen in der Pause die komplette Elf austauschten und sich somit die gewonnen Erkenntnisse in Grenzen halten dürften.

       

Die comtech Arena des ambitionierten Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach ist Teil des idyllisch am Waldrand gelegenen Sportparks Fautenhau und entstand ab dem Jahre 2009 auf dem einstigen Nebenplatz der Anlage. Die 10.000 Zuschauer fassende Arena besitzt dabei auf drei Seiten einen durchgehenden Ausbau mit Tribünen und auf der vierten Seite das ebenfalls neu errichtete Vereinsheim mit Business Club, das markante Kanadische Blockhaus und eine kleinere Haupttribüne, die etwa ein Drittel der Länge einnimmt. Alle Plätze sind überdacht, die Flutlichtanlage mit ihren vier Masten besitzt aktuell eine Leistung von 500 Lux (erweiterbar auf 800 Lux) und die Dachflächen wurden für die Energiegewinnung mit einer Solaranlage versehen. Finanziert wurde der Neubau mit Gesamtkosten von knapp 10 Millionen Euro übrigens durch eine Investorengruppe, zu der auch die Fußball-Profis Aljaksandr Hleb und Mario Gomez gehören. Im ursprünglichen Stadion der SG, dem Naturstadion im Fautenhau, welches im Zuge des Umbaus einen Kunstrasen erhielt, werden nun die Landesliga-Partien der zweiten Mannschaft SG und die Jugendspiele ausgetragen. Insgesamt ein recht gelungener Neubau, für dessen Besuch man allerdings bei nur einer Zu- und Abfahrt schon ein wenig Zeit mitbringen sollte.

 Zurück