30.11.2011: DJK Arminia Bochum 1926 - SG Wattenscheid 09 - 0 : 5 (0 : 1)

Sportplatz Wielandstraße, Wielandstr. 120, 44791 Bochum

Tore: 0:1 Trisic (3.), 0:2 Demirbay (52.), 0:3 Güleryüz (69.), 0:4 Melchner (87.), 0:5 Demirbay (89.)

Zuschauer: 111

Food: Sehr leckere und würzige Bratwurst im Brötchen. Einziges Manko – den Senf sollte man ab
und an Schütteln oder vielleicht auch mal Austauschen...

       

In der vierten Runde des Bochumer Kreispokals freute sich an diesem Abend der Kreisligist DJK Arminia Bochum über den Besuch des ehemaligen Bundesligisten und aktuellen Tabellenführers der Westfalenliga 2 aus Wattenscheid. Und die fast in Bestbesetzung angetretenen Gäste legten los wie die Feuerwehr, gingen praktisch mit dem ersten Angriff in Führung und spielten die ersten Minuten einen mehr als ansehnlichen Ball. Erst im Laufe der ersten Hälfte kamen die Gastgeber besser ins Spiel, ohne allerdings zu nennenswerten Chancen zu kommen. Zum Matchwinner bei der SG Wattenscheid 09 avancierte dann Burak Demirbay: Eingewechselt zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte er nicht nur zwei Tore, sondern bereitete auch noch ein weiteres vor. So fiel der Sieg für den Favoriten mit 5:0 letztlich doch noch standesgemäß und vollkommen verdient aus.

Der Sportplatz Wielandstraße im Bochumer Stadtteil Hamme - zwischen Heinrich-Böll-Gesamtschule und A40 gelegen – ist eine typische Amateursportanlage, welche neben dem Fußball auch für den Schulsport genutzt wird. Gespielt wird hier seit 2007 auf einem modernen Kunstrasenplatz, der von einer zweispurigen Tartanbahn umgeben ist. Einen Ausbau gibt es immerhin in Form von fünf Stufen über eine komplette Längsseite, allerdings weit ab vom eigentlichen Geschehen. Die meisten Zuschauer stehen daher heute auch auf der anderen Längsseite, hinter den Ersatzbänken. Hier sieht man nicht nur wesentlich besser, es ist auch erheblich heller… Natürlich verfügt der Platz auch über eine für diese Klasse übliche Flutlichtanlage und ein kleines Vereinsheim. Zum Umkleiden müssen die Teams allerdings in die Räume der nahen Turnhalle.

 Zurück