16.10.2011: SV Bad Bentheim 1894 – SV Rot-Weiss Damme - 3 : 2 (1 : 0)

Sportanlage Gutenbergstraße (Hauptplatz), Gutenbergstr. 8, 48455 Bad Bentheim

Tore: 1:0 Husmann (29.), 2:0 Töpker (77.), 2:1 Hagedorn (80.), 2:2 Staerk (87.), 3:2 Meyering (89.)

Zuschauer: 200

Food: Leckere Pommes im Vereinsheim

     

Die heutige Tagestour mit dem Sohni führte uns mal wieder Richtung Norden – genauer gesagt in die Grafschaft Bentheim. Der Tag begann dabei mit einem Besuch des Feuerwehrmuseums in Salzbergen, gefolgt von der Einnahme der Burg Bad Bentheim (hurra, hurra….) und fand seinen Abschluss bei dem Spiel des SV Bad Bentheim gegen Rot-Weiss Damme in der Landesliga Weser-Ems. Wieder mal eine so genannte Win-Win-Situation ;-) Diese gab es allerdings in dem Kellerduell zwischen dem noch sieglosen Tabellenletzten aus Bad Bentheim und den ebenfalls abstiegsbedrohten Gästen aus Damme nicht. Denn in einem munteren Spielchen sahen die rund 150 Zuschauer ein überraschend offensives Heimteam, das sich beim Stand von 2:0 bereits als Sieger fühlte, die Gäste aber innerhalb von einigen Minuten zum Ausgleich kamen und am Ende dann doch mit leeren Händen da standen. Denn praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte der Sportsmann Mevering den viel umjubelten Siegtreffer für die Grafschafter.

       

Der Hauptplatz der Sportanlage Gutenbergstraße (alle Plätze haben hier übrigens Naturrasen) besitzt neben einem richtigen Eingang mit zwei Kassenhäuschen auch eine schicke überdachte Sitztribüne für ca. 200 Zuschauer sowie eine kleine Anzeigetafel – nicht unbedingt selbstverständlich in dieser Klasse. Für das flüssige leibliche Wohl sorgt die Bierbude auf der Tribüne, feste Nahrung bietet das knapp hundert Meter entfernte Vereinsheim. Über eine Flutlichtanlage verfügen fast alle Nebenplätze, der Hauptplatz mit seinem Fassungsvermögen von knapp 2.000 Plätzen dagegen kurioserweise nicht...

 Zurück