14.08.2011: Rot-Weiß Oberhausen - Rot-Weiß Ahlen - 1 : 0 (1 : 0)

Stadion Landwehr, Rechenacker 62, 46049 Oberhausen

Tore: 1:0 Emrah Cavdar (24.)

Zuschauer: 150

Food: Lecker Frikadellenbrötchen, dazu einen heißen Kaffee...

     

So schlecht die RWO-Profis in die neue Saison starteten, so gelungen war der Saisonauftakt für die frisch aufgestiegene A-Jugend in der A-Junioren Bundesliga West. Denn gegen Rot-Weiß Ahlen gab es einen durchaus verdienten 1:0-Erfolg. Nach anfänglicher Nervosität bestimmten die „Kleeblätter“ das Geschehen auf dem nassen und tiefen Rasen an der Landwehr, überzeugten durch Laufbereitschaft und Einsatzwillen und so war der 1:0-Führungstreffer durch Emrah Cavdar (24.) die logische und verdiente Konsequenz. Ahlen setzte fast nur auf Konter, konnte die RWO-Defensive aber kaum in Gefahr bringen und erst zum Ende warfen die Gäste alles nach vorne und hätten doch tatsächlich in der letzten Minute beinahe noch den Ausgleich erzielt. Am Ende blieb es aber beim knappsten aller Ergebnisse.

       

Das Stadion Landwehr - mit seinem Rasen-, den zwei Aschenplätzen, der Turnhalle und dem Clubhaus – ist seit 1962 die Heimat des SC Rot-Weiß Oberhausen. Hier trainieren und spielen nicht nur alle Jugendmannschaften, sondern auch die Profis absolvieren hier ihre Übungseinheiten. Der Hauptplatz mit seinem Naturrasen präsentiert sich dabei in einem sehr guten Zustand und bietet einen Ausbau über beide Längsseiten, wobei eine Seite Sitzbänke, die andere Seite Stehtraversen bietet. Dadurch ergibt sich eine Kapazität von immerhin 5.000 Plätzen, die man hier in den letzten Jahren aber nicht wirklich ausnutzte. Leider sind die Tage dieser schönen Anlage gezählt, da man in naher Zukunft mit allen Mannschaften auf die neuen Trainingsplätze nahe dem Niederrheinstadion umziehen wird. An der Stelle des heutigen Stadions werden dann Wohnungen entstehen.

 Zurück