13.03.2011: SV SW Eppendorf 1935 – TuS Stockum 1945 - 2 : 1 (2 : 0)

prowork Sportarena (SWE-Arena), Engelsburger Str. 61, 44869 Bochum

Tore: 1:0 Marvin Fahr (23.), 2:0 Marvin Fahr (33.), 2:1 David Lysek (65., ET)

Zuschauer: 100

Food: Leckere Bratwurst im Brötchen

       

Nach der doch recht anstrengenden Partie vom Vortag auf Schalke ging es an diesem Sonntag Nachmittag mal wieder zu einem weitaus beschaulicheren Match in die Landesliga Westfalen 3. Genauer gesagt nach Wattenscheid-Eppendorf, wo der Tabellen-Neunte Schwarz-Weiss Eppendorf in einer Partie des 21. Spieltages den Tabellen-Siebten TuS Witten-Stockum empfing. Und hier sahen knapp 100 Zuschauer eine eher mittelmäßige Landesligapartie, die die Gastgeber durchaus verdient bereits in der ersten Hälfte - durch zwei Tore von Marvin Fahr - für sich entschieden. Das 1:0 erzielte er dabei per Kopf nach einer scharf getretenen Ecke, das 2:0 erneut mit dem Kopf im Anschluss an einen Freistoss von Ala aus dem Mittelfeld. Der Anschlusstreffer der Gäste durch ein Eigentor von David Lysek in der 65. Minute machte die Partie zwar noch einmal spannend, den Gästen gelang es jedoch nicht mehr, die Niederlage noch abzuwenden.

Heimat des SV Schwarz-Weiss Eppendorf ist die SWE-Arena, die neuerdings auch als prowork Sportarena bezeichnet wird. Die auf offenem Feld errichtete Anlage bietet neben dem etwas in die Jahre gekommenen Vereinsheim, einem relativ neuen Funktionsgebäude mit Umkleidekabinen, einem schon älteren Kunstrasenplatz mit Flutlicht und einem terrassenartig angelegten Wall (sicherlich auch als Schutz gegen den Wind gedacht) keinen weiteren Ausbau. Auch ist der Platz nur auf dieser einen Längsseite für Zuschauer zugänglich, wodurch das Fassungsvermögen der Anlage vielleicht bei knapp 2.000 Zuschauern liegen dürfte.

 Zurück