14.10.2010: VfB Speldorf II – HSV Hilal Duisburg 1985 - 3 : 2 (0 : 0)

Sportplatz Saarner Straße (Kunstrasen), Saarner Str. 330, 45478 Mülheim an der Ruhr

Tore: 0:1 Ettaouil (53.), 1:1 Cilga (56.), 2:1 Ujma (58.), 3:1 Ujma (62.), 3:2 Murat (71.)

Zuschauer: 40

Food: Leckere Bockwurst im Brötchen.

     

Der HSV Hilal Duisburg – am letzten Wochenende noch im Niederrheinpokal gegen Rot-Weiss Essen im Einsatz – unterlag in seinem Nachholspiel vom 9. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 (Duisburg-Mülheim-Dinslaken) beim VfB Speldorf II unglücklich mit 2:3 und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. In einem mäßigen Match sahen die Zuschauer auf der brandneuen Sportanlage an der Saarner Straße zwei grundsätzlich verschiedene Halbzeiten: Eine erste Hälfte, in der beide Mannschaften kaum zu nennenswerten Torchancen kamen und eine zweite Hälfte, in der es dafür innerhalb von nur 10 Minuten 4 Tore gab. Am Ende waren es dann derer 5 mit dem glücklicheren Ende für das Heimteam.

       

Der im Jahre 1957 erbaute Sportplatz an der Saarner Straße hat sich innerhalb eines knappen Jahres vom hässlichen Entlein in eine schmucke Anlage verwandelt. Der alte Ascheplatz mit seiner Laufbahn ist verschwunden und an dessen Stelle entstand ein neuer Kunstrasenplatz sowie ein Kleinspielfeld (beide mit Flutlicht). Dazu verschwanden die völlig überdimensionierten und maroden 15 Stufen, die sich über eine komplette Längsseite erstreckten. Ersetzt wurde die alte Tribünenanlage durch eine kleinere, aber feine Anlage mit sieben breiten Stufen, die ca. 500 Zuschauern Platz bietet. Im Bau ist aktuell noch ein neues Sanitär- und Umkleidegebäude mit Vereinsräumen für den VfB Speldorf. Nach der Aufgabe der alten traditionsreichen Spielstätte am Blötter Weg, der wir vor dem Spiel einen letzten Besuch abstatteten (siehe Fotos), ist die Anlage an der Saarner Straße nun die Heimat aller Mannschaften des VfB Speldorf. Einzige Ausnahme ist die „Erste“, die ihre Heimspiele in der NRW-Liga nun im umgebauten „Ruhrstadion“ in Styrum austrägt.

 Zurück