01.05.2010: FC Schalke 04 – SV Werder Bremen - 0 : 2 (0 : 0)

VELTINS-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 0:1 Özil (55.), 0:2 Almeida (64.)

Zuschauer: 61.673 (ausverkauft)

Food: Geschätzte 25.000 Brötchen - gefüllt mit Leberkäse, Bratwurst, Frikadelle oder Schnitzel - gehen an einem normalen Spieltag über die Theke. Und wem dies nicht reicht, für den gibt es auch noch Pizza, Hot Dog und Pommes. Die Bratwurst mit Kümmel ist allerdings gewöhnungsbedürftig und ich empfehle Schnitzel und Pizza. Oder mein Geheimtip - die Currywurst im SFCV-Clubheim vor dem Spiel.

     

An die Zahl Zwei kann man sich in diesem Jahr beim geilsten Club der Welt durchaus gewöhnen: Nicht nur, dass man – entgegen den Erwartungen zu Saisonbeginn – bereits zwei Spieltage vor Ende der Saison sogar nicht unverdient den Tabellenplatz Zwei und damit die Champions-League Teilnahme sicher hat, man durfte sich in dieser Saison auch wieder über zwei Derbysiege gegen die "Anderen" freuen. Damit hat man diese nebenbei mal wieder zur Nummer Zwei im Pott gemacht und auch in der ewigen Derbystatistik wieder auf Platz Zwei verwiesen. Zudem hat man gerade zwei neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet und freut sich bei dem einen Transfer ganz besonders diebisch. Denn Christoph Metzelder - angeblich ja bisher ein waschechter Lüdenscheider - wechselt an den Schalker Markt und wird uns in den nächsten Derbies sicherlich viel Freude bereiten. Dazu kommt der slowakische Nationalspieler Erick Jendrissek aus Kaiserslautern. Cool! Ach ja - gespielt wurde heute auch. Und da verlor man gegen den SV Werder nach zwei strittigen Entscheidungen des blassen Schiedsrichters Knut Kircher zu Ungunsten der Knappen und zwei sehenswerten Gegentoren (durch Glubschauge und Almeida) mehr oder weniger verdient mit Null zu Zwei. Und zwei mal zwei ergibt bekanntlich Null Vier - so darf es in der kommenden Saison durchaus weitergehen...

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete VELTINS-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört auch knapp 10 Jahre nach Ihrer Eröffnung immer noch zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das heraus fahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach, sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights, wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen, wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt. Seit der letzten Saison gibt es übrigens bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

 Zurück