13.03.2010: TuS Mosella Schweich – FSV Trier-Tarforst - 2 : 0 (2 : 0)

Sportplatz am Winzerkeller, Mathenstr., 54338 Schweich

Tore: 1:0 Matthias Burbach (21.). 2:0 Carsten Lambrecht (30.)

Zuschauer: 350

Food: Entfiel – dafür lecker Weißwein-Schorle in der Halbzeitpause…

     

Nach den beiden Spielen in Frankfurt ging es direkt mit dem Auto weiter Richtung Trier, wo nicht nur der planmäßige Zwischenstopp auf dem Weg nach Luxemburg, sondern auch noch ein recht ungewöhnliches Derby auf dem Plan stand. Denn im idyllischen Örtchen Schweich kam es am Abend in der Bezirksliga Rheinland zum Derby zwischen der TuS Mosella Schweich und dem FSV Trier-Tarforst – trainiert vom ehemaligen Bundesliga-Profi Dirk Fengler. Und der Tabellenführer aus Schweich gab sich dabei gegen den direkten Verfolger aus Trier keine Blöße und siegte durch zwei Tore aus der ersten Halbzeit letztlich verdient mit 2:0. Die zweite Hälfte verbrachten wir dann übrigens komplett im netten Vereinsheim und befassten uns parallel mit der heutigen Partie, dem Live-Match der Bayern gegen Freiburg und der Verkostung regionaler Weine...

       

Der Sportplatz am Winzerkeller – sozusagen im Schatten der Autobahn A1 und nur einen Steinwurf von der Mosel entfernt gelegen – ist seit 1924 die Heimat der TuS Mosella Schweich. Er bietet neben einem relativ neuen Kunstrasen, einer kleinen Flutlichtanlage und einem tollen Vereinsheim sogar einige Stufen hinter einem der Tore. Schön anzusehen ist auch der Eingangsbereich mit seinen zwei Kassen und dem schönen Tor mit schmiedeeisernem Vereinsnamen und Fußballspieler. Insgesamt bietet die für Bezirksligaverhältnisse durchaus vorzeigbare Anlage Platz für rund 1.500 Zuschauer.

 Zurück