14.02.2010: FC Schalke 04 – 1. FC Köln - 2 : 0 (1 : 0)

VELTINS-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 1:0 Matip (45.), 2:0 Farfan (81.)

Zuschauer: 61.673 (ausverkauft)

Food: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. In der Arena empfehle ich Schnitzel und Pizza oder vorher die Currywurst im SFCV-Clubheim. Heute gab es zur Abwechslung allerdings mal wieder eine Pommes Spezial am Kiosk unter Block 31 – lecker, aber sehr zwiebelig…

   

Schalke 04 gegen den 1. FC Köln - in den 80er Jahren ein absoluter Knaller und für mich sogar das erste Spiel auf Schalke überhaupt. Heute nicht mehr ganz so brisant, aber durch den Geistesblitz eines Funktionärs genialerweise auf Karneval gelegt und somit zumindest stimmungstechnisch absolute Spitzenklasse. Und so trafen sich am Sonntag Nachmittag in der idyllisch eingeschneiten Arena mehr als sechzigtausend Menschen - darunter rund fünftausend kölsche Jecken - um zu erleben, wie der geilste Club der Welt die nächsten drei Punkte auf dem Weg ins internationale Geschäft holt und der FC am Tulpensonntag bereits den vorgezogenen Aschermittwoch erlebt ;-). Die Tore für die Spaßbremsen aus Westfalen schossen die Sportskameraden Matip - noch in der ersten Hälfte - und Farfan in der zweiten Hälfte (beide nicht wirklich echte Westfalen, aber Spielverderber...), die Tore zu einem verdienten Arbeitssieg. Nicht mehr zu erwähnen brauche ich wohl, dass auch heute das zweite Tor wieder ohne mich fiel. Ein eigentlich ganz angenehmer Fluch...

Und zum Abschluss dieses gelungenen Tages ging es zum Auswärtsspiel des Hausmeisters in die Kaue...

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete VELTINS-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das heraus fahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach, sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights, wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen, wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt. Seit der letzten Saison gibt es übrigens bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

 Zurück