21.11.2009:   FC Schalke 04 - Hannoverscher SV 1896 - 2 : 0 (0 : 0)

VELTINS-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 1:0 Farfan (69.), 2:0 Moravek (90.+2)

Zuschauer: 61.505

Food: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. In der Arena empfehle ich Schnitzel und Pizza
oder vorher die Currywurst im SFCV-Clubheim...

   

Zurück zum Bundesliga-Alltag war die Devise am Spieltag 1 nach dem Tod von Robert Enke. Und nach einer erneut bewegenden Schweigeminute gelang dies den beiden Teams auch recht gut. Wobei die Gäste aus Hannover - zur Überraschung der meisten Zuschauer - in der ersten Hälfte sogar das bessere Team waren und durchaus zur Pause hätten führen können. Nach dem Wechsel erhöhten die Mannen von Felix Magath den Druck jedoch spürbar und kamen durch Farfan per Kopf in der 69. Minute zur Führung. Schaut man mal knapp ein Jahr zurück, so wäre das Spiel dann wahrscheinlich am Ende Unentschieden ausgegangen. Unter Felix Magath jedoch hat die letzte Viertelstunde ihre Schrecken verloren und - wie schon in den Spielen zuvor - erzielten die Knappen kurz vor dem Ende durch Moravek das zweite Tor und machten den Sack damit endgültig zu.

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete VELTINS-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das heraus fahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach, sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights, wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen, wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt. Seit der letzten Saison gibt es übrigens bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der VELTINS-Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

Zurück