23.05.2009:   FC Schalke 04 - 1899 Hoffenheim - 2 : 3 (2 : 1)

Veltins-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 0:1 Demba Ba (26.), 1:1 Kristajic (30.), 2:1 Farfan (34.), 2:2 Carlos Eduardo (49.),
2:3 Carlos Eduardo (89., Foulelfmeter)

Zuschauer: 61.673 (ausverkauft)

Food: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. Ich empfehle das Schnitzel oder eine Pizza...

     

Heute standen mehr der Spaß und der Abschied von einer verkorksten Saison im Vordergrund. Und daher war das letzte Saisonspiel der Knappen gegen 1899 Hoffenheim auch eher nebensächlich. Es begann wie üblich bereits um 8:30 Uhr am Arena-Eingang West 1 mit dem Schalke-Tag des SFCV. Nachdem die diesmal über 300 Teilnehmer des Schalke-Tages eingefangen und auf die Arena Führungen verteilt waren, ging es über die Arena Führung mit Lord Helmchen, dem Schalke-Museum und einem kurzen Abstecher zum Veltins-Frühschoppen im SFCV-Vereinsheim weiter zur Kampfbahn-Glückauf und der Fan-Kneipe "AufSchalke". Hier tanzte schon bald der Bär und als dann der eingefleischte Schalker Olaf Henning auf der Fensterbank der Kneipe seine Songs zum Besten gab, war die Stimmung auf dem Siedepunkt (zum Feiern braucht man auf Schalke halt keine Titel...). Abends ging es dann hier übrigens noch recht lange weiter...

Natürlich haben wir auch noch etwas vom Spiel gesehen: Hier verloren die Knappen am Ende auch noch das Spiel um den goldenen Kaktus - sprich den unbedeutenden Platz sieben - gegen den direkten Konkurrenten aus Hoffenheim. Schalke begann zwar engagierter, lauffreudiger und mutiger als die Gäste, scheiterte aber letztlich wieder einmal an der mangelhaften Chancenauswertung und dem fehlenden Glück. Daher eigentlich nicht überraschend, dass der Siegtreffer der Hoffenheimer kurz vor Schluß durch einen Elfmeter fiel. Aber in der neuen Saison wird ja alles anders...

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete Veltins-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das herausfahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt.

Erstmals seit der Arena-Eröffnung im August 2001 gibt es übrigens seit kurzem bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der VELTINS-Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

Zurück