17.04.2009:   Amiens Sporting Club - Angers Sporting Club de l'Ouest - 1 : 1 (0 : 0)

Stade de la Licorne, Rue du Chapître, 80 016 Amiens, Frankreich

Tore: 1:0 Giresse (46.), 1:1 Auriac (77.)

Zuschauer: 11.003

Food: Pommes vom Feinsten…

     

Da für die Osterferien der Besuch des Disneylands in Paris auf dem Programm stand, begannen zeitgleich natürlich auch die Überlegungen, wo man mit Sohni Paul auf dem Rückweg ein französisches Fußballspiel sehen könnte. Die Wahl fiel hierbei auf die Stadt Amiens, die 115 km nördlich von Paris gelegene Hauptstadt des französischen Départements Somme und deren Zweitligisten, den Amiens Sporting Club.

Das Spiel des 32. Spieltages der französischen Ligue 2 zwischen Amiens und Anger ist schnell erzählt: Obwohl die abstiegsbedrohten Hausherren das Spiel über weite Strecken bestimmten und auch verdient direkt nach der Pause in Führung gingen, verschenkten sie am Ende aber doch noch den schon sicher geglaubten Dreier. Dazu kalt und feucht…

       

Das Stade de la Licorne – zu deutsch „Stadion des Einhorns“ (in Anlehnung an das Wappentier des Vereins) - wurde im Jahre 1999 eröffnet und bietet aktuell insgesamt 12.097 Sitzplätze. In erster Linie bekannt geworden ist die Arena durch ihre markante und ungewöhnliche Dachkonstruktion aus Stahl und Glas, die zuerst steil ansteigt und sich dann bogenförmig über die Ränge neigt. Die Übergänge zwischen den vier Tribünen sind dabei nicht geschlossen. Diese Konstruktion offenbart allerdings in der Praxis erhebliche Nachteile, denn - wenn es wie heute ausgiebig regnet - sind sowohl die unteren drei Reihen als auch die außen liegenden Plätze nahezu ungeschützt der Witterung ausgesetzt. Außer der Haupttribüne sind alle Tribünen einrangig, können aber bei Bedarf ebenfalls mit einem Oberrang versehen werden. Dies würde dann die Kapazität auf knapp 20.000 Sitzplätze steigern. Die Beleuchtung ist hier - ebenso wie zwei kleine Anzeigetafeln - an der Dachkonstruktion befestigt und der Zuschauerrekord datiert aus dem Jahr 2008, als man hier im Halbfinale des Coupe de France vor 11.837 Zuschauern auf Paris Saint-Germain traf.

Zurück