21.02.2009:   FC Schalke 04 II - Rot-Weiss Essen - 2 : 1 (0 : 1)

Veltins-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 0:1 Robert Mainka (29.), 1:1 Björn Traufetter (54.), 2:1 Marc Lorenz (86., FE)

Zuschauer: 13.800

Bratwurst: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. Ich empfehle das Schnitzel oder die Pizza..

     

Im zweiten Derby dieses Wochenendes kam es in der Regionalliga West zum Aufeinandertreffen der Amateure des FC Schalke 04 und Rot-Weiss Essen. Während die königsblauen Profis sich zuletzt in der Saison 1990/91 in der zweiten Bundesliga mit RWE messen konnten, traten die Amateure bereits in der Hinrunde an der Hafenstraße an, verloren aber klar mit 0:4 und brannten dementsprechend auf die Revanche gegen den großen Favoriten. Und diese gelang: Trotz früher Führung durch Mainka und weiteren hochkarätigen Chancen für RWE gelang es den Knappen, das Spiel in der zweiten Halbzeit durch Traufetter und Lorenz zu drehen. Wobei der Elfmeter, der zum Siegtreffer führte zumindest fragwürdig war und zur miserablen Schiedsrichterleistung paßte...  

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete Veltins-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das herausfahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt.

Zurück