10.02.2008:   SC Paderborn 07 - SC Freiburg - 3: 2 (1 : 1)

Herman-Löns-Stadion, Paderborn

Tore: 0:1 Ampomah (29.), 1:1 Löbe (44.), 2:1 Löbe (49.), 3:1 Löbe (63.), 3:2 Akrout (73.)

Zuschauer: 6.792

   

In einer unterhaltsamen, tor- und temporeichen Partie setzte sich der SC Paderborn mit 3:2 gegen den favorisierten SC Freiburg durch. Beide Mannschaften boten dabei zwei unterschiedliche Gesichter. Die Badener waren in der ersten Hälfte spielbestimmend, machten jedoch nach der eigenen Führung durch Ampomah (29.) den Sack nicht zu. Paderborn hingegen bot in der zweiten Hälfte eine eindrucksvolle Leistung und sichert sich somit den zweiten Saisonsieg.

       

Die aktuelle Heimat des SC Paderborn ist das altehrwürdige Hermann-Löns-Stadion im Stadtteil Schloß Neuhaus. Da dieses Stadion aber nicht mehr die heutigen Auflagen des DFB erfüllt, wurde bereits im Jahre 2005 mit einem kompletten Neubau - der Paragon Arena – begonnen (siehe Bild oben). Um in der Übergangszeit zumindest annähernd den Auflagen des DFB zu genügen wurde in der Sommerpause hinter einem Tor eine neue ca. 1.500 Sitzplätze fassende Stahlrohrtribüne errichtet. Zusammen mit der alten Haupttribüne aus den 60er Jahren bietet sich somit eine Sitzplatzkapazität von 3.200 Plätzen bei einem Gesamtfassungsvermögen von 10.222 Zuschauern. Unikum ist sicherlich die Überlandleitung, die den Platz mittig überquert.

Die Paragon Arena: Der erste Spatenstich zur neuen Arena erfolgte am 12. Juli 2005. Nachdem der Rohbau zügig voran schritt und das Stadion bereits Konturen annahm, verhinderte das Oberverwaltungsgericht eine Fortsetzung der Bauarbeiten, indem es die Baugenehmigung der Stadt Paderborn auf Anwohnerklagen hin am 15. November 2005 außer Vollzug setzte. Dann ruhten die Bauarbeiten bis am 23. November 2007 eine neue Baugenehmigung erteilt wurde. Als am 26. November die Arbeiten fortgesetzt wurden, war das Ziel, die Montage der Betonteile und die Arbeiten am Dach und am Kopfbau der Haupttribüne möglichst schnell abzuschliessen. Allerdings wurden die Bauarbeiten bereits am 14.01.2008 erneut eingestellt. Diesmal durch den Generalunternehmer, weil die Stadt Paderborn ihre Finanz-Zusage in Höhe von 3,4 Mio € noch nicht in voller Höhe geleistet hat und der Unternehmer nicht weiter in Vorleistung gehen wollte. Angeblich sind diese Probleme mit der politischen Freigabe zur Auszahlung weiterer Gelder behoben und es soll mit dem Bau ab dem 11.02.08 weitergehen. Nun hofft man beim SC Paderborn wieder die neue Arena vielleicht doch noch am Ende der Saison 2007/08 erstmalig nutzen zu können. Das 115 Meter breite und 156 Meter lange reine Fußballstadion wird dann rund 15.000 Zuschauern Platz bieten. Alle 5.800 Sitz- und 9.200 Stehplätze werden hierbei vollständig überdacht sein.

Zurück