28.12.2008:   Milton Keynes Dons - Southend United FC - 2 : 0 (1 : 0)

stadiummk ("Denbigh Stadium"), Milton Keynes, Buckinghamshire (UK)

Tore: 1:0 O’Hanlon (8.), 2:0 Baldock (58.)

Zuschauer: 10.432

Bratwurst: Not available. But hot dog, sausage roll & burger were excellent - ask my son ;-)

     

Durch einen mehr als verdienten 2:0 Sieg gegen das Team von Southend United beendet der Aufsteiger aus Milton Keynes ein äußerst erfolgreiches Jahr auf Platz 2 und somit auf einem direkten Aufstiegsplatz zur Football Championship. Vor knapp zehntausend Zuschauern im recht eisigen stadiummk brachte O’Hanlon die Hausherren bereits in der 8. Minute durch eine direkt verwandelte Ecke in Führung, Baldock erhöhte mit einem sehenswerten Freistoss in der 58. Minute auf 2:0. Obwohl die Gäste aus Southend - immerhin begleitet von knapp tausend Fans - gerade zu Beginn einige gute Möglichkeiten hatten, blieben diese letztlich erneut hinter den Erwartungen zurück und dürften im Gegensatz zur letzten Saison wohl keine Rolle im Kampf um die Play-Off-Plätze 3 bis 6 spielen.

       

       

Das “stadiummk” - auch "Denbigh Stadium" genannt – wurde für rund 50 Millionen Britische Pfund zwischen 2005 und 2007 erbaut und am 29. November 2007 durch Queen Elizabeth II. offiziell eröffnet. Der noch etwas unpersönlich und kalt wirkende Allseater besitzt umlaufend zwei Ränge – einen recht großen Unterrang und einen kleineren Oberrang getrennt durch eine Promenade  - die nur im Bereich der Haupttribüne zugunsten der inzwischen allerorts üblichen Hospitality Bereiche und einer Director’s Box unterbrochen sind. Aktuell nutzen die MK Dons allerdings nur den Unterrang mit seinen 22.000 Plätzen und die Bestuhlung des für weitere 10.000 Zuschauer ausgelegten Oberrangs soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Darüber hinaus besteht auch die Option, das Stadion durch einen dritten Rang auf bis zu maximal 45.000 Plätze auszubauen (dies erklärt wohl auch die recht hohe Positionierung und Größe der Dachkonstruktion). Auf jeden Fall sieht es so aus, als ob die MK Dons nach Abschluss aller Arbeiten ein richtig schickes Heim bekommen würden. Der gesamte Stadionkomplex enthält übrigens auch eine Multifunktionshalle für 6.500 Zuschauer sowie ein Hotel und liegt inmitten eines neuen Gewerbegebietes in direkter Nähe zu diversen Supermärkten und einem bekannten schwedischen Möbelhaus. Und erwähnenswert ist sicherlich auch, dass die Südtribüne - die Heimat der Dons-Fans - den Namen "Kuhstall", das Maskottchen den Namen "Muuhi" trägt und der Verein damit die Tradition der Beton-Kühe (siehe Foto) weiterführt.

Auf die Tatsache, dass es sich bei den MK Dons um den offiziellen Nachfolger des früheren Vereins FC Wimbledon handelt, möchte ich hier nur kurz hinweisen, aber nicht weiter eingehen. Hierzu gibt es eine umfassende Dokumentation im Netz...      

Zurück