02.11.2008:   FC 96 Recklinghausen - ASC 09 Dortmund - 3 : 3 (1 : 2)

Stadion Hohenhorst, Recklinghausen

Tore: 0:1 Moreira (14.), 1:1 Eisen (15.), 1:2 Schiattarelle (24.), 2:2 Marpe (47.),

2:3 Nolte (53.), 3:3 Eisen (66.)

Zuschauer: ca. 300

Bratwurst: Durchaus schmackhaft, jedoch ein wenig kurz.

     

In einem guten Verbandsliga-Spitzenspiel vor einer enttäuschenden Kulisse von gerade einmal knapp 300 Zuschauern trennten sich der FC Recklinghausen und der ASC Dortmund am Ende leistungsgerecht mit einem 3:3 Unentschieden. Der FC 96 spielte dabei speziell in der ersten Halbzeit groß auf, lag aber gegen clevere und konterstarke Dortmunder etwas unglücklich mit 1:2 zurück. In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich rasant weiter und bereits in der 66. Minute fiel der allerdings letzte Treffer des Spiels zum 3:3. Danach sahen die Zuschauer weitere gute Aktionen der Teams, die beide auf den Sieg drängten, jedoch auch einen immer mehr die Kontrolle verlierenden Schiedsrichter, der letztlich auch noch drei gelb-rote Karten (2x Recklinghausen, 1x Dortmund) sowie eine rote Karte für einen Dortmunder Auswechselspieler (sozusagen ohne "über Los" von der Bank direkt auf die Tribüne...) verteilte.

       

Das Stadion Hohenhorst mit seinen imposanten Graswällen und einer ursprünglichen Kapazität von 30.000 Plätzen diente früher als Heimspielstätte des Spielvereins Viktoria 09 Recklinghausen, der zwischen 1933 und 1935 zwei Spielzeiten in der Gauliga Westfalen absolvierte. Mit der Renovierung im Jahre 1977 erfolgte allerdings nicht nur der Bau der rund 3.200 Zuschauer fassenden überdachten Sitztribüne, sondern auch ein Rückbau der Kapazität auf insgesamt rund 10.000 Zuschauer. Über eine Flutlichtanlage oder Anzeigetafel verfügt man in dieser nun gleichermaßen für Fussball, American Football und Leichtathletik genutzten Anlage allerdings nicht. Und angeblich gibt es auch immer mal wieder Pläne der Stadt Recklinghausen, das Stadion zu sanieren und wieder auf eine Zuschauerkapazität von 25.000 - 30.000 Besuchern aufzustocken.

Zurück