24.10.2008:   FC Emmen 1925 - AGOVV Apeldoorn - 2 : 3 (1 : 2)

Univé Stadion, Emmen (NL)

Tore: 1:0 Stroeve (7.), 1:1 Chadli (14.), 1:2 Wille (39.), 2:2 Matavz (63.), 2:3 Chadli (81.)

Zuschauer: 2.745

Bratwurst: Nicht im Angebot und so gab es Frikandel Spezial im nahegelegenen "Kleen Las Vegas"  

       

Ein spannendes und durchaus ansprechendes Match zweier Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel der Jupiler League sahen die 2.745 Zuschauer, die bei Dauernieselregen an diesem Freitag Abend den Weg ins Univé Stadion fanden. Nach der frühen Führung der Hausherren gelang es den kombinationsstarken Gästen jedoch noch vor der Pause das Spiel zu drehen. Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber verdientermaßen zum Ausgleich, versäumten es dann aber den Sack zuzumachen und standen am Ende sogar mit leeren Händen da.  

       

       

Das Univé Stadion ist seit dem Abschied vom "Sportpark aan de Kerkhoflaan" im Jahr 1977 die Heimspielstätte des holländischen Zweitligisten FC Emmen. Der am Stadtrand von Emmen im Gewerbegebiet Meerdijk gelegene Allseater mit den schon weithin sichtbaren Stahlrohr-Flutlichtmasten erfuhr in den letzten Jahren umfangreiche Renovierungen und fasst aktuell auf den 4 überdachten Tribünen insgesamt 8.600 Zuschauer. Die sehr ansprechende Anlage verfügt über einige Logen auf der Haupttribüne, eine Anzeigetafel befestigt an einem der vier Masten und eine Supporters Bar, die zur Pause mehr als gut frequentiert war, denn nur hier wurde auch Bier verkauft. Der Zuschauerrekord von 8.500 Zuschauern datiert aus dem Jahre 1987 im Spiel gegen Feyenoord Rotterdam.  

Zurück