31.08.2008:   BSV Menden II - SG Hemer - 1 : 4 (0 : 1)

Huckenohl-Stadion, Menden

Tore: 0:1 Yeboah (2.), 0:2 Yeboah (54.), 0:3 Azirar (71.), 0:4 Dervisoski (85.), 1:4 Lange (89.)

Zuschauer: 150

       

Im Anschluss an das Spiel in Iserlohn bot sich ein Besuch in Menden geradezu an. Das dortige Kreisderby zwischen der 2. Mannschaft des BSV Menden und der SG Hemer wurde allerdings überschattet von einer schweren Verletzung des Hemeraners Thorsten Idschinski, der in der 40. Minute ohne Fremdeinwirkung schreiend zu Boden stürzte und sich die Kreuzbänder riss. Die Partie wurde für eine Viertelstunde unterbrochen, ehe Idschinski mit dem Krankenwagen abtransportiert werden konnte. Das Spiel endete letztlich mit einem klaren Sieg für die Hemeraner, auf deren Seite ein alter Bekannter - Anthony Yeboah zwei Tore beisteuerte. Der zuvor unter anderem für den Hasper SV, Westfalia Herne, SSV Hagen, den Lüner SV und die TSG Sprockhövel spielende Yeboah ist jedoch weder verwandt noch verschwägert mit dem ehemaligen Bundesligaprofi von HSV und Eintracht Frankfurt.

       

Der BSV Menden, dessen erste Mannschaft aktuell in der Landesliga Westfalen spielt, trägt seine Heimspiele im idyllisch gelegenen, 6.300 Plätze bietenden Huckenohl-Stadion aus. Der Hauptplatz verfügt über 1.500 Sitz- und 3.600 Stehplätze auf der nicht überdachten Haupttribüne und weitere 1.200 Stehplätze auf der Gegengeraden. Umgeben wird der Platz von einer Tartanbahn und sechs Flutlichtmasten. Die Kurven sind nicht ausgebaut. Oberhalb des Hauptplatzes befindet sich ein weiterer Fussballplatz, der zur Zeit von Asche auf Kunstrasen umgebaut wird.

Zurück