02.03.2008:   FC Borussia Dröschede - SG Wattenscheid 09 - 1 : 3 (1 : 0)

Sportplatz Auf der Emst, Iserlohn-Dröschede

Tore: 1:0 Bülbül (15), 1:1 Ropkas (53.), 1:2 Diaz (74.), 1:3 Yilmaz (78.)

 

Zuschauer: 720

   

Das heutige Gastspiel der SG Wattenscheid 09 bei Borussia Dröschede brachte nicht nur der Borussia einen neuen Zuschauerrekord, sondern auch der SGW drei weitere Punkte auf dem Weg in die neue NRW Liga. Der Spitzenreiter der Verbandsliga Westfalen 2 war zunächst in Rückstand geraten, drehte aber zur Freude der rund 500 mitgereisten Wattenscheider Fans die äußerst kampfbetonte Partie in der zweiten Hälfte. Die Treffer zum letztlich verdienten Auswärtssieg beim Tabellenvierten  Dröschede erzielten Ropkas, Diaz und Yilmaz.

       

Der Sportplatz Auf der Emst wurde um 1936 durch die damalige TuS 06 Dröschede von den Kalkwerken Letmathe gepachtet. Seitdem wird die Anlage vom Verein in Eigenregie betrieben. So erfolgte z.B. 1996 mit einem Kraftakt der Aus- und Umbau der Umkleidekabinen. Allerdings bietet die Anlage neben besagter Umkleidekabine mit angeschlossenem Vereinsheim und einem Graswall mit einigen Schalensitzen auf der Längsseite keinen weiteren Ausbau. Nach Aussage eines Einheimischen existieren jedoch Pläne zur Errichtung einer kleinen Tribüne. Während die Anzahl der Buden für das leibliche Wohl durchaus angemessen dimensioniert war, so konnte man das bei der geringen Anzahl von Toiletten nicht behaupten…

Die neue NRW-Liga – das Ziel der SG Wattenscheid 09

 

Im Zuge der der DFB-Ligenreform und der Einführung der 3. Lizenzspielklasse ab der Saison 2008/09 stehen viele Vereine und Fans vor einem umfangreichen Paket an Änderungen. So wird es unter der neuen 3. Bundesliga zukünftig eine dreigleisige Regionalliga (West, Nord & Süd) und darunter 9 Oberligen geben. In NRW erfolgt dabei die Zusammenlegung der beiden Oberligen Nordrhein und Westfalen zur neuen Oberliga West oder auch NRW Liga. Diese zukünftige fünfte Liga würde sich momentan (Stand 03.03.2008) wie folgt zusammensetzen.

 

7 Mannschaften der Oberliga Nordrhein (Platz 5-11): 1. FC Köln II, SSVg Velbert, Fortuna Düsseldorf II, TuRU Düsseldorf, Bonner SC, Alem. Aachen II und Germania Dattenfeld

 

7 Mannschaften Oberliga Westfalen (Platz 5-11): Hammer SpVgg, Westfalia Herne, SpVgg Erkenschwick, Delbrücker SC, FC Gütersloh 2000, SV Schermbeck und SV Lippstadt 08

 

Die vier Meister der Verbandsligen Westfalen 1 & 2, Nieder- und Mittelrhein: VfB Hüls, SG Wattenscheid 09, Rot-Weiss-Essen II und Viktoria Köln

 

Zurück