15.11.2008:   Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 - 2 : 1 (2 : 0)

BayArena, Leverkusen

Tore: 1:0 Kießling (30.), 2:0 Helmes (41.), 2:1 Kuranyi (85.)

Zuschauer: 19.200 (ausverkauft)

Bratwurst: Exzellente, äußerst würzige Wurst mit hervorragendem Geschmack.

     

Willkommen im Mittelmaß!

Nach der verdienten 1:2-Niederlage in Leverkusen und somit der zweiten Niederlage in Folge beträgt der Rückstand auf Platz 1 und 2 bereits 8 Punkte. Schwache Knappen kamen erst nach der gelb-roten Karte für den Leverkusener Castro zu einem leichten Übergewicht, erzielten durch Kuranyi den Anschlusstreffer und hätten letztlich sogar - wenn auch unverdient - noch einen Punkt retten können. Wieder einmal Kuranyi, der auch schon in der ersten Halbzeit eine todsichere Chance kläglich vergab, traute sich nicht in aussichtsreicher Position auf das Leverkusener Tor zu schiessen, sondern passte zu dem im Abseits stehenden Asamoah und machte somit auch diese Chance zunichte. Nach diesem erneut schwachen Auftreten einer Mannschaft, die vor der Saison von den Verantwortlichen wie selbstverständlich als Meisterschafts-Anwärter gehandelt wurde, ist von den gleichen Verantwortlichen nun etwas mehr gefordert, als nur das Schönreden oder die Inschutznahme vermeintlicher Stars...

Und sicherlich auch nicht ganz unberechtigt die Diskussion auf Premiere und DSF - was machen Kuranyi und Kobiashvili eigentlich hauptberuflich? ;-)

       

Das Ulrich-Haberland-Stadion, benannt nach dem ehemaligen Vorsitzenden der Bayer AG, wurde 1958 eingeweiht. Zu Anfang hatte es eine Kapazität von 20.000 Zuschauern und bereits zur 100-Jahr-Feier der Bayer AG 1963 erhielt es die erste Flutlichtanlage. Ab dem Jahre 1986 begann dann Schritt für Schritt der Ausbau zu einem reinen Fußballstadion mit angeschlossenem Hotel, Tagungsräumen und Restaurant. Seit der Saison 1998/99 heißt das oftmals als "Schmuckkästchen" bezeichnete Stadion "BayArena" und bietet 22.500 Zuschauern Platz. Aber der nächste Ausbau hat bereits begonnen. Die bisherigen Tribünenbereiche werden von 22.500 auf mehr als 30.000 Sitzplätze aufgestockt. Hierfür werden die West-, Nord- und Osttribüne mit einem Oberrang versehen und der Hospitality-Bereich mit Restaurants und Logen von derzeit 812 auf über 2.000 Plätze erweitert. Die Zuschauerränge des neuen Stadions sollen von einem kreisrunden, zeltartigen Dach überspannt werden, das an den Längsseiten des Spielfelds weit über den Tribünenbereich hinausragt und damit den Besuchern auch vor dem Stadion Schutz vor Regen bietet. Der Umbau startete Ende 2007 mit dem Abriss der Gebäude hinter der Westtribüne und soll vor Beginn der Spielzeit 2009/10 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten veranschlagt man mit rund 56 Millionen Euro. Die Rückrunde der Spielzeit 2008/09 wird Bayer 04 Leverkusen übrigens in der Düsseldorfer LTU Arena absolvieren müssen, da während des Umbaus die Sicherheit in der BayArena nicht garantiert werden kann.

Zurück