27.04.2007:   VfL Bochum - FC Schalke 04 - 2 : 1 (2 : 1)

rewirpowerSTADION, Bochum

Tore: 0:1 Kuranyi (8.), 1:1 Misimovic (33.), 2:1 Gekas (41.)

Zuschauer: 31.328 (ausverkauft)

     

Das Spiel: Der kleine Nachbar aus Bochum stellte dem Titelfavoriten ein Bein und brachte ihn mitten auf der Zielgeraden zu Fall. Schalke ging früh in Führung und hatte den VfL schon fest im Würgegriff. Plötzlich aber schlug Bochum zurück. Noch vor der Pause gelang der Ausgleich und wenig später gar das 2:1. Dem Nervenspiel im zweiten Durchgang war Schalke dann nicht gewachsen. Bochum machte dicht und feierte den näher gerückten Klassenverbleib, während die Knappen an sich und der Welt verzweifelten und die Zügel im Titelkampf aus der Hand gaben.

       

Das Bochumer Ruhrstadion in seiner heutigen Form wurde zwischen März 1976 und Juli 1979 erbaut und am 21. Juli 1979 mit einem Spiel des VfL gegen die SG Wattenscheid 09 eingeweiht. Es verfügt aktuell über 31.328 Zuschauerplätze, davon 16.756 Sitzplätze. Die ursprüngliche Kapazität des Stadions betrug 49.522 Zuschauerplätze. Diese Kapazität wurde jedoch durch zahlreiche Umbauten auf die jetzige Kapazität verringert. Seit Beginn der Saison 06/07 trägt das ehemalige Ruhrstadion nun den Namen rewirpowerSTADION. Wie in vielen anderen Fällen auch wird die Umbenennung von der Fanszene heftig kritisiert.

Zurück