26.05.2007:   SV Wehen Taunusstein - KSV Hessen Kassel - 2 : 1 (1 : 0)

Stadion am Halberg, Wehen

Tore: 1:0 Stroh-Engel (44.), 1:1 Beyer (49.), 2:1 Popovic (73.)

Zuschauer: 1.139

   

       

Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen ist nach dem 2:1 (1:0)-Erfolg im Hessen-Derby gegen den KSV Hessen Kassel die Meisterschaft in der Regionalliga Süd nicht mehr zu nehmen. Am 33. und vorletzten Spieltag sahen nur knapp 1.100 Zuschauer ein zerfahrenes Spiel mit wenigen Torchancen. Dominik Stroh-Engel (44.) und Veselin Popovic (73.) trafen für Wehen. Daniel Beyer (49.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Kassel.  

       

Abschied von der Idylle am Halberg: Das Stadion am Halberg ist eine kleine aber feine Anlage mit einer Kapazität für rund 5.000 Zuschauer. 3.000 Plätze - unterteilt in Heim und Gästeblock - bietet hierbei allein die überdachte Stehplatztribüne. Ihr gegenüber befinden sich auf einer Behelfstribüne rund 200 nicht überdachte Sitzplätze. Stolz der Anlage ist wohl das relativ neue Vereinsheim mit angeschlossenem VIP-Bereich. Allerdings fehlt dem Stadion die Regionalligatauglichkeit und spätestens seit dem Aufstieg in die Zweite Bundesliga steht fest, dass der SV Wehen seine Heimspiele zukünftig in Wiesbaden austragen wird. Aber wo? Zuerst war für die Saison 2007/2008 ein Umzug in das Stadion an der Berliner Straße geplant. Nun plant man nördlich des Sportfeldes an der Berliner Straße ein Provisorium aus Stahlrohrtribünen für 14.000 Zuschauer. Aber auch hier scheint die Zeit bis zum Saisonstart Anfang August knapp zu werden...

Zurück