27.03.2007:   Ratingen 04/19 - Rot-Weiß Essen II - 3 : 3 (2 : 1)

Städtisches Stadion, Ratingen

Tore: 1:0 Galewski (1.), 1:1 Harrer (15.), 2:1 Tokat (16., Elfmeter), 

3:1 Marner (62.), 3:2 Uzun (64.), 3:3 Karabulut (69.)

Zuschauer: ca. 150

     

In einem ansehnlichen Verbandsligaspiel - bei frühlingshaften Temperaturen - trennten sich der Tabellenzweite aus Essen und der Tabellenelfte aus Ratingen am Ende gerecht mit einem 3:3-Unentschieden. Nach dem der Gastgeber bereits in der ersten Minute in Führung ging, glich Michel Harrer in der 15. Minute aus. Diesem Treffer folgte nur eine Minute später ein umstrittener Foulelfmeter, der zum 2:1-Halbzeitstand für die Ratinger führte. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber zwar auf 3:1 (62.), doch der RWE-Nachwuchs zeigte Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel. Nur zwei Minuten nach dem Ratinger Treffer erzielte Emrah Uzun auf Zuspiel von Tezcan Karabulut (64.) den Anschlusstreffer. Weitere fünf Minuten später gelang Karabulut der 3:3-Ausgleich.

       

Das Städtische Stadion in Ratingen wurde im Jahre 2003 umfangreich renoviert und erhielt unter anderem eine neue Haupttribüne mit rund 2.000 Sitzplätzen und Lärmschutzwände hinter den beiden Kurven. Zusammen mit weiteren Sitzplätzen auf der alten Tribüne und einigen umlaufenden Stehtraversen liegt das Fassungsvermögen bei knapp 10.000 Zuschauern. Heute präsentiert sich die Anlage als Mehrzweckarena für Fußballer und Leichtathleten - bis auf den Rasen, der eher einer Wiese gleicht - in einem hervorragenden Zustand. Interessant ist die Flutlichtanlage, die durch kleine Masten in den Kurven ergänzt wird (nicht - wie üblich - nur vier große Masten).      

Zurück