03.12.2006:   Spielvereinigung Sterkrade 06/07 - SV Sonsbeck - 2 : 3 (0 : 3)

Stadion am "Am Dicken Stein", Oberhausen-Sterkrade

Tore: 0:1 Schifkosky (22.), 0:2 Quinders (37.), 0:3 Beine (40.), 

1:3 Pawellek (73.), 2:3 Erdogan (90.) 

Zuschauer: 200

       

Nach einem hoffnungslos scheinenden, aber verdienten 0:3-Pausenrückstand unterlag die Spvgg. Sterkrade 06/07 zum Abschluss der Hinrunde dem SV Sonsbeck mit 2:3. Für die Tackenberger war´s bereits die dritte Heimniederlage in der laufenden Saison - zu viel, um in der Landesliga Niederhein III ganz oben ein Wort mitsprechen zu können. Die stark ersatzgeschwächten Sterkrader begannen bei leichtem Nieselregen im Stadion "Am Dicken Stein" mit viel Dampf nach vorne, jedoch direkt mit der ersten  Möglichkeit gingen die Gäste aus Sonsbeck durch einen Sonntagschuss in Führung. Dass die "Blauen" sich davon nicht mehr erholten, belegte auch das 0:2 (37.), als die zunehmend unsicher wirkende Sterkrader Defensive schon an der Mittellinie auf Abseits spielte. Noch vor dem Seitenwechsel gelang den Gästen dann sogar das 0:3. Der Endspurt brachte dem Gastgeber zwar noch zwei Tore, die Punkte gingen aber an die Gäste.

       

     

Die Spielvereinigung Sterkrade 06/07 - lange Jahre eine feste Größe im Amateurfußball am Niederrhein - trägt ihre Heimspiele seit 1954 im Stadion "Am Dicken Stein" aus. Es wurde am 21. November 1954 mit einem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern vor rund 15.000 Zuschauern feierlich eingeweiht. Wenn auch heute ein Großteil der ehemaligen Stehtraversen zurückgebaut ist, so hat sich die Anlage ihren Charme bis heute bewahrt. Das aktuelle Fassungsvermögen dürfte bei etwa 2.000 Zuschauern liegen. Große Veränderungen stehen für das kommende Jahr an, wenn die alten Umkleidekabinen durch einen Neubau ersetzt werden sollen.

zurück