06.04.2006:   FC Schalke 04 - PFC Lewski Sofia - 1 : 1 (0 : 1)

Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Tore: 0:1 Angelov (24.), 1:1 Lincoln (58.)

Zuschauer: 52.973

       

Vor 52.973 enttäuschten Zuschauern in der Veltins-Arena boten die "Königsblauen" über weite Strecken eine unterirdische Leistung (O-Ton Manni Breuckmann), stehen aber nach dem 3:1 Hinspielerfolg im Halbfinale, wo der FC Sevilla wartet. Schalke begann äußerst verhalten und die Strafe für die passive Spielweise folgte bereits in der 24. Minute, als Angelov nach klasse Vorarbeit von Domovchijski die Führung für Levski Sofia erzielte. Auch in der Folgezeit blieben die Bulgaren am Drücker, allerdings blieben weitere Torchancen aus. Wie schon im Hinspiel kam das Slomka-Team in der zweiten Halbzeit dann jedoch engagierter und mutiger aus der Kabine. Zunächst vergab Kuranyi nach einem Dribbling die Chance zum Ausgleich (56.), ehe Lincoln per Drehschuss traf (58.). Das 1:1 wirkte auf das Schalker Spiel beruhigend. Zwar kamen die Bulgaren noch zu zwei kleineren Tormöglichkeiten, doch der Bundesligist vermied nun letztes Risiko und erreichte letztendlich sicher die Runde der letzten Vier.

Zurück