17.12.2006:   FC Schalke 04 II - SG Wattenscheid 09 - 4 : 2 (2 : 1)

Fürstenberg-Stadion, Gelsenkirchen-Horst

Tore: 1:0 Christian Erwig (16.), 2:0 Tim Hoogland (32.), 2:1 Igor Stojkoski (35.),

2:2 Igor Stojkoski (51.), 3:2 Christian Erwig (66.), 4:2 Michael Ohnesorge (76.)

Zuschauer: 600

 

Nach einer 2:4 (1:2)-Niederlage bei Schalke 04 II steht das Team der SG Wattenscheid 09 nach Abschluss der Hinrunde mit nur elf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz in der Oberliga Westfalen. Und dabei war die Partie im Fürstenberg-Stadion ein Spiegelbild der bisherigen Saison. Wattenscheid geriet schnell durch zwei individuelle Fehler in Rückstand, kämpfte sich wieder heran und verlor dann letztendlich doch nach zwei weiteren katastrophalen Abwehrfehlern. Zu allem Überfluss sah Torhüter Philipp Kuntz in der Schluss-Sekunde nach einem Foul an Baumjohann sogar noch die Rote Karte.

       

Das Fürstenberg-Stadion - eigentlich die Heimat des STV Horst-Emscher-Husaren - wurde 1920 als Hartplatz eingeweiht und 1948 zum Rasenplatz umgebaut. Ab 1950 erfolgte der Ausbau des Komplexes zu einem modernen Stadion mit einer Sitztribüne für rund 1.400 Zuschauer. Diese wurde 1956 fertiggestellt und die damalige Kapazität des Stadions lag danach bei rund 25.000 Zuschauern.

Zurück