21.08.2005:   TuS Union 09 Mülheim - Vogelheimer SV - 1 : 1 (0 : 0)

Sportanlage Südstraße, Mülheim a.d. Ruhr

Tore: 1:0 Wien (62.), 1:1 Malca (69.)

Zuschauer: ca. 100

 

       

Auch in dieser Saison  gibt es in der Gruppe 1 der Landesliga Niederrhein wieder die schon bekannte Zweiklassengesellschaft. Vereine wie der FC Remscheid, die Spvg. Radevormwald und auch TuS Helene Essen wollen mit aller Macht in die Verbandsliga und waren daher wieder kräftig auf dem Transfermarkt tätig. Für den TuS Union aus Mülheim und den Aufsteiger aus dem Essener Norden wird es allerdings in dieser Saison eher um den Klassenerhalt gehen. 

Zum Spielverlauf. Einer grottenschlechten ersten Halbzeit geprägt von zahlreichen Fehlpässen und einer rustikalen Mülheimer Gangart folgte eine wesentlich interessantere zweite Hälfte. Nach einem schön vorgetragenen Spielzug ging Union mit 1:0 in Führung. Wenig später sah ein Vogelheimer Spieler wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte. Ab diesem Zeitpunkt ging bei den Mülheimern die Ordnung verloren und die Gäste übernahmen die Initiative. Der Ausgleich war daher folgerichtig und verdient. In den letzten Minuten erarbeiteten sich beide Teams weitere Möglichkeiten, aber es blieb beim gerechten Unentschieden. 

Seit 1928 spielt der TuS auf der Sportanlage an der Südstraße. Diese Anlage besteht aus einem Aschenplatz und einem kleinen Stadion mit einer relativ neuen Tribüne. Bei genauem Hinsehen kann man erkennen, dass es früher auf der Gegengeraden auch einmal Stufen gegeben hat, die inzwischen mit Rasen überwachsen sind. Die aktuelle Kapazität beträgt etwa 8.000 Zuschauer.  

Zurück