29.10.2005:   Hamburger SV - FC Schalke 04 - 1 : 0 (1 : 0)

AOL-Arena, Hamburg

Tore: 1:0 Mahdavikia (19.)

Zuschauer: 55.800 (ausverkauft)

     

Die neue AOL-Arena in Hamburg stand schon lange auf der Wunschliste und so wurde nicht lange gefackelt als sich die Gelegenheit zum Kartenerwerb bot. Bei der Planung des Trips fiel die Entscheidung dann zugunsten der Bahn und so begann das Abenteuer Hamburg am Samstag Morgen um 6:48 am Essener Hauptbahnhof. Von hier aus ging es mit diversen Regionalverbindungen über Münster, Osnabrück und Bremen nach Hamburg. 

       

       

     

Schnell erzählt ist die Geschichte des Spiels. Die Schalker knüpften nahtlos an die schlechte Leistung im Pokal an und verloren mehr als verdient diese so immens wichtige Partie. Und nicht nur die Leistung war erschreckend - auch hatten die Knappen im gesamten Spiel nicht eine zwingende Torchance und der Sieg des HSV hätte wesentlich höher ausfallen können.  

Das damalige "Altonaer Stadion" wurde am 13.09.1925 eingeweiht. Von 1951 - 1953 erfolgte der erste Umbau mit Wiedereröffnung unter dem Namen "Volksparkstadion". Anlässlich der WM 1974 in Deutschland erfolgte ein weiterer Umbau u.a. mit der Überdachung der Südtribüne und dem Bau der Anzeigentafel in der Ostkurve. Das damalige Fassungsvermögen betrug 61.000 Zuschauer. Seit Juni 1998 wurden die vorhandenen Stadionanlagen in vier Bauabschnitten abgerissen, das Spielfeld um 90 Grad (Nord/Südrichtung) gedreht und jede Tribünenseite neu aufgebaut. Dies geschah alles bei laufendem Spielbetrieb. Das neue Schmuckkästchen ist nun komplett überdacht und hat 55.800 Plätze, von denen die 10.000 Stehplätze bei internationalen Spielen umgewandelt werden können. Die Kapazität beträgt dann 50.000 Plätze. Am 12.08.2000 wurde die neue Spielstätte des HSV eingeweiht, im Juni 2001 erfolgte dann die Umbenennung in "AOL Arena".

     

Zurück